Corona - Warum Angst krank macht


Was ist aus meiner Sicht das Gefährlichste an Corona? Die Angst! Angst macht krank - das ist bekannt. Ängste verändern die Zellstruktur aufgrund der negativen Schwingung, rauben Energie und schwächen das Immunsystem. Was seit März 2020 weltweit stattfindet, ist eine globale Verunsicherung der Menschen mittels Fehlinformationen. Jeder der sich mit Studien und Zahlen befasst, weiss, dass man Messergebnisse immer so interpretieren kann, wie man es möchte. Die Frage, die dahinter steht, richtet sich jeweils nach dem Interesse des Studienveranlassers oder des Finanziers. 

Ich appelliere an dieser Stelle an den gesunden Menschenverstand und hoffe, dass Angst, Resignation und vor allen Dingen Bequemlichkeit in Zukunft wieder rückläufig sein werden. Kritisches Denken heisst nicht, Gegner einer Sache zu sein und schliesst auch Vorsicht und sachlichen Umgang mit einer Gegebenheit nicht aus. Aber wer aufhört zu denken, begibt sich in eine Herde, die sehr leicht zu lenken und einfach zu manipulieren ist. Und wenn Angst als globale Wahrnehmung mittelfristig vorhanden ist, wird sich das gesamte Sozial- und Gesundheits - bzw. Krankheitsgeschehen langfristig verändern.


 "Nebelkerze" oder kritisch hinterfragen? Marcel Barz fasst Fakten und Daten zusammen, die in dieser Art vielfach im Freundes-, Familien-, Kollegenkreis oder anderen diskutiert werden, aber die Öffentlichkeit nicht erreichen.

Bitte nehmen Sie sich die volle Zeit für diesen Beitrag.

 

Interview Schreyer